0
  • Keine Produkte im Warenkorb.

  • 0
  • Keine Produkte im Warenkorb.

  • Sabun, Lionel und FASI

    Kreativpause im Bereich Pferdehaarschmuck

    Teilen via:

    Angelika Linz

    Nun ist es auch bei mir so weit: ich schließe mein Auftragsbuch für die kommenden 4 Wochen.

    Für uns alle waren die vergangenen Monate (bis Jahre) eine sehr herausfordernde Zeit. Eines der schönen, wenn auch recht dramatischen Ereignisse war die Geburt meiner sechsten Enkeltochter, weniger schön die nicht zu umgehende OP meines Gefährten oder mein gebrochener Zeh, der mich wochenlang am Autofahren hinderte.

    Der Zusammenbruch unserer jahrelang aufgebauten Lieferketten und der Versuch, neue Wege zu erschließen hat mich sehr gefordert und ungeheuer viel Energie verschlungen.

    Aufträge, die wegen fehlender Teile nich fertiggestellt werden konnten, haben jeden Winkel meiner Werkstatt bevölkert, meine sonst recht übersichtliche Staffelung geriet zeitweise völlig aus den Fugen.

    Nun muss ich dringend wieder Ordnung schaffen. Um die Nerven meiner geduldig wartenden Kundinenn und Kunden zu schonen – und nicht zuletzt auch meine eigenen– habe ich mich entschlossen, eine kleine (Bestell) Pause einzulegen. Deshalb gilt:

    Bis ca. 15.10.2021 werde ich keine weiteren Bestellungen annehmen können. Sie haben jedoch die Möglichkeit, sich in eine Liste (weiter unten) einzutragen und werden informiert, sobald es weiter geht.

    In dieser Zeit möchte ich in Ruhe alle vorhandenen Aufträge abarbeiten,  mein E-Mail Postfach auf Null bringen, Facebook, Pinterest und Instagram bearbeiten und endlich die neuen Modelle online stellen. Das Telefon wird nicht wie gewohnt  besetzt sein. Sobald es weiter geht gibt es ein neues Posting. Wer Interesse hat kann sich jetzt schon gerne in eine Art „Warteliste“ eintragen und wir informieren Sie dann per E-Mail, sobald es soweit ist:

     

     

    Hier noch ein kleiner, mir sehr am Herzen liegender Nachtrag: Ohne die Hilfe von Fanny, meiner kleinen Schwester, von Andreas, von Albert, von Caro, von Rosi und Petra hätte ich die letzten Monate nicht überstanden.

    Andreas pult zwar nicht die Disteln aus der Mähne der Pferde aber er trainiert sie intensiv und so konnten FASI (der aus medizienischen Gründen nicht kastriert werden kann) und SABUN (der zwar kastriert ist, sich aber sehr hengstig verhält) endlich vergesellschaftet werden. Wochenlang hat er – meist im strömenden Regen- mit Hilfe von (Danke) Albert am Umbau des Stalles gearbeitet. Trotz operiertem Bein. Trotz widrigem Wetter. Trotz dem ich so gut wie nicht helfen konnte…Nun leben die beiden Pferde zusammen im Offenstall und das macht uns alle sehr glücklich.

    Albert, der als die Hühnergrippe uns heimsuchte und wir von heute auf morgen unser geliebtes Federvieh einstallen mussten, in einer Nacht und Nebelaktion einen Behelfsstall mit uns gebaut hat.

    Caro, die ich IMMER anrufen kann wenn ich mit meinem Handy, meinem Computer oder sonst einem technischen Gerät stecken bleibe. Sie bringt einfach alles wieder zum Laufen und sie ist ein Suchgenie. Wenn etwas in der Werkstatt verschwindet, Caro findet es garantiert wieder!

    Rosi, die einfach so sagt: ich helf dir jetzt, was liegt an? Sie ist die Positivität auf zwei Beinen, sie schafft es immer das Gute in jeder Situation zu sehen und sie ist sehr (lebens) weise, das tut so gut und hat schon manchen emotionalen Absturtz meinerseits verhindert.

    Und unsere Petra. Petra liebt Lotte und Lotte liebt Petra. Abgesehen davon, dass sie einen festen Streicheltermin in der Woche hat, den Lotte förmlich herbeisehnt, kann ich sie jederzeit anrufen wenn außerplanmäßiger Streichelnotstand herrscht oder jemand aufpassen muss dass die Wassertöpfchen der Küken nicht austrocknen wenn ich zum Großhändler fahre. Sie ist immer gut drauf und bringt für Lotte sehr gesunde Kekse  und für mich SCHOKOLADE mit …

    Petra und Lotte

    Petra und Lotte

    Und Fanny. Was täte ich ohne Fanny? Ganz einfach, es gäbe mich garnicht. Nicht in der EQUIARTES Form. Sie hat mit mir die Geduld eines Stahlseils, sie ist der kreativste Mensch den ich kenne, sie arbeitet jeden Tag 16 bis 18 Stunden, sie hat so unglaublich viel(e) Talent(e) und sie ist meine kleine Schwester.

    Wie oft haben wir Nächtelang per Videocall miteinander gearbeitet, sie an ihrer Werkbank und ich an meiner, dabei Probleme gelöst oder uns neue geschaffen (zu viele Ideen), je nach Blickwinkel. Fanny ist einfach cool. Sie hat die Ruhe weg und ein riesen Herz für Tiere. Nicht nur für ihre eigenen, sondern auch für jedes einzelne ihrer Kundinnen und Kunden.

    So, das musste ich loswerden.

    Ich ziehe mich nun zurück.

    Bis bald, liebe Freunde von Equiartes, Schmuck aus Pferdehaar.

    Mit großer Vorfreude auf das Wiedersehen!

    Eure
    Aki Linz

    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    0 Comments
    Inline Feedbacks
    View all comments